- Es ist zum Haare raufen, wenn ich noch viele hätte!

Bei der fünften Auflage des Bergstadtquiz (Schlaumeier) 2015 nahm der Fanclub nun zum fünften Mal teil und erreichte die Zwischenrunde wieder nicht.
Während im Verein die Hoffnung auf ein Weiterkommen mit einem Team kaum noch am Leben ist, zeigten sich die Protagonisten des diesjährigen Fanclubduos kämpferisch und unterschrieben für die erneute Teilnahme 2016 einen Vorvertrag.
Auf Anfrage des Stadtvereins meldete der Fanclub ...

   ... im Vorfeld des Quiz natürlich gerne wieder ein Duo zum Mitspielen an, wer am Ende startet war dabei aber noch nicht klar.

 

Die Verhandlungen sich den Halbfinaleinzug zur Not mit Geld zu kaufen, liefen dabei schon eine Weile. Hatten es bisher vier unterschiedliche FC-Duos teilweise hauch dünn und nach doppelter Stechfrage verpasst ins Halbfinale einzuziehen, wollte man diesmal nichts dem Zufall überlassen.
Mit Marco K. erklärte sich ein studiertes Fanclubmitglied bereit den Kampf „Wir fürs Halbfinale“ aufzunehmen. Als Partner verpflichtete man nach langen Verhandlungen einen kleinen Einstein aus dem Fanclubumfeld. Drohte der Vertragsabschluss noch zu platzen, konnte der Vereinsvorsitzende „M.L.“ fünf Minuten vor Quizbeginn dann die Unterschrift und Trikotübergabe von Matze H. den angereisten „Pressefutzis“ verkünden.
 

Verpflichtung von Matze
Verpflichtung von Matze
Fatale Auslosung
Fatale Auslosung
der Moderator
der Moderator

Voller Ehrgeiz schaute sich unser Team die Auslosung der Vorrundenpartien an. Im dritten von vier Duellen wurde uns dann der Titelverteidiger „SayFrei“ zugelost.
Das war mal eine Ansage, hatten wir eigentlich mit einem Freilos gerechnet, sollten wir nun gleich den dicksten aller Fische aus dem Rennen werfen.
Zwölf Zigaretten später waren die ersten Duelle vorbei und die "Hoolifans der Quizszene" nahmen auf den heißen Stühlen Platz.
Moderator Eggert Wagner begann nun die Fragen zu stellen und anfangs lief es auch nicht ganz schlecht. Die vier wenigen Fanclubteamunterstützer (Hej – Fanclubmitglieder: WARUM kommt ihr nicht mal Zuschauen?) sahen wie die Fragen nach dem Haribo-Gründer Riegel und einer Haaranzahlfrage sicher beantwortet wurden.

Bei der dritten „Wissensfrage“ über ein Zellstofftaschentuch schliefen einigen dann die Gesichter ein. Unser Teamkapitän „Harald“ hätte sicher mit Leichtigkeit die Beschaffenheit des Materials an einem Flipboard erklären können und Matze hätte die Fläche bzw. Anzahl von Taschentüchern, die man braucht um Swasiland komplett zu bedecken sagen können - aber NEIN - die Anzahl der FALTUNGEN des „Dreckstaschentuchs“ war die Frage. Glücklicherweise entschieden sich „Lautz und Braten“ vom SayFrei-Gegner ebenfalls für die falsche Antwort und es blieb beim Unentschieden.

dynamisches Duo
dynamisches Duo
am Ratepult
am Ratepult
A, B, C, oder D ?
A, B, C, oder D ?

 

Es ging weiter mit den Öffnungszeiten des Saydaer Stadt-WC’s, hier weiß ich gar nicht ob Matze das aus seinem Zimmer bei seinen Eltern lesen kann, auf jeden Fall hatten beide Teams auch diese Frage richtig geraten bzw. beantwortet. Vielleicht hatten die vier aber auch schon mal „Paule“ vom Bauhof, nach einem langen Jugendclubabend das WC am Rathaus um halb sieben morgens aufschließen sehen.
 

Es ging weiter mit einer „Lappalie“, die Frage beinhaltete, die richtige Schreibweise des Wortes und während das „SAYFREI“-Team in Orthographie gut aufgepasst hatte, rief das FC-Team nach dem Publikumsjoker. Nach Vorsage eines Lehrers kam „Matzes Mutter“ nach vorn um wenig später zu erfahren, dass die Antwort trotzdem falsch war. Den Name des Lehrers darf ich hier aus persönlichen Gründen nicht nennen, meine Kinder sollen ja schließlich in den nächsten Jahren an der Oberschule Sayda nicht benachteiligt werden.

Team "SayFrei"
Team
25 % Chance
25 % Chance
Schlaumeier EZV
Schlaumeier EZV
 

 

Zurück zu Eggert:
Mit zwei Punkten Rückstand konnte die nächste Frage über die Fläche von Monaco von unserem Team sicher beantwortet werden und die Gegner tippten trotz 50:50-Jokers falsch! Ausgleich, YES! Wir waren wieder im Rennen, hier machte sich die Verpflichtung von Matze bemerkbar.

LETZTE FRAGE: Woher stammte der Entdecker Columbus?

Da dem Fanclubteam noch der 50:50-Joker zur Verfügung stand, wollte man seine Antwort „Portugal“ nochmal absichern. Auf dem Zettel blieben Italien und Portugal übrig und man loggte den „Fastpleitestaat“ ein.
Bei der Lösung der Frage dann die Ernüchterung – dieser „Indianererfinder“ wurde doch tatsächlich im Land des Stiefels geboren! Dä dä dä… Die DDR-Schüler Thomas und Lutz hatten zwar in Geographie (Heimatkunde) damals in der POS nur rote Stifte beim Ausmalen der Landkarte in den Händen, wussten die richtige Antwort aber trotzdem und gewannen damit dieses Duell.

 

Team "SayFrei"
Team
25 % Chance
25 % Chance
Schlaumeier EZV
Schlaumeier EZV

 Ja, in der SBS also nix Neues:

Henker wieder Dartmeister, das FC-Team trotz guten Kampfes wieder „rausgeklatscht“ und das Finale nur halb „im Tee“ von den Zuschauerrängen verfolgt.
SayFrei schaffte es übrigens erneut ins Finale (Glückwunsch) und mussten sich dort nur knapp dem EZV unterlegen geben.

 

Vorausblick 2016: Die Tinte auf dem Vorvertrag für das Quiz im nächsten Jahr ist inzwischen getrocknet und nun hofft man das sich 2016 die „Waage“ dann auf unsere Seite neigt und wir endlich diese Hürde überspringen können!
Ob wir mit einer Bilanz von null Siegen in fünf Partien überhaupt wieder zum Event eingeladen werden ist derzeit nicht bekannt. Böse Stimmen behaupten, dass hier vom Veranstalter schon Gespräche mit der großen Kindergartengruppe des KIGA Sayda laufen um uns den Teilnahmepatz abzuerkennen. [ML]
Wir bleiben dran…

 

Aktuelle Berichte der Startseite