Mit einigen Erwartungen startete der Fanclub in die Stadtmeisterschaft in Volleyball am 12. April 2002. Nach dem Titelgewinn im Vorjahr strebte man einen Platz unter den ersten 3 an. Dieses 20.Stadtchampionat wurde in einem neuen Spielsystem durchgeführt. In 3 Vorrundengruppen spielten 10 Teams gegeneinander. Die Gruppensieger ermittelten dann in einer Finalrunde den Stadtmeister. Die Gruppen -zweiten und -dritten spielten in Platzierungsrunden um die Plätze 4-10. Der Fanclub (Marco L., Denny B., Maik E., Markus K., Mario H., und Matthias W.) spielten zuerst gegen das Ski-Team und dann gegen die Stadtverwaltung Sayda.

 

Dem 25:16 folgte dabei ein 25:19. 2 Spiele, 2 Siege. Damit zog der Titelverteidiger problemlos in die Finalrunde ein. Bis dahin hatte der Fanclub allerdings eine Pause von 2 einhalb Stunden! Nachdem alle Platzierungsspiele ausgetragen waren, starete der FC Sayda gegen den DKS das Finale. Ob es am Lärm der DKS-Anhänger oder an der langen Pause lag, war im Nachgang nicht zu klären. Jedenfalls wurden zuviele individuelle Fehler gemacht. Die Fanclub-Volleyballer fanden nie zu ihrem Spielryhtmus und verloren am Ende mit 19:25. Damit bestanden nur noch theoretische Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteigung. Dies machte aber dann der Faschingsclub mit einem 25:21 zunichte. Der DKS war Stadtmeister. Im letzten Match konnte sich der Fanclub dann nochmal etwas steigern. Es reichte aber nicht mehr zum Sieg gegen die Wanderer. Nach einem 22:25 belegte der Dynamo Fanclub Sayda den 3.Platz. Obwohl mehr möglich gewesen wäre, ist es ein gutes Ergebnis.Vieleicht klappt es ja wieder im nächsten Jahr.


Aktuelle Berichte der Startseite