Auf den 15. Dezember hatten sich alle Fanclubmitglieder und Freunde schon lange gefreut: Es war Weihnachtsfeierzeit. Wieder warteten viel Spiele und Überraschungen auf alle Gäste. Der Jugendclub war weihnachtlich geschmückt. Auch ein schöner Weihnachtsbaum fehlte nicht. Bereits am Eingang war jeder gefordert. Das Frasenschwein sollte geschlachtet werden - und jeder konnte tippen, vieviel Geld darin versteckt ist. Nebenbei wurden Lose für die Tombola verkauft. Danach eröffente Rene Größel die Weihnachtsfeier und anschliesend das leckere warme Buffet. DJ Ronald berieselte uns dabei mit schöner Weihnachtsmusik. Als erster Programmpunkt folgte Rene´s altbewährtes Quiz. Die 10 Fragen hatten es wieder einmal in sich. Diesmal standen Scherz und Fangfragen im Vordergrund. Die spätere Auswertung sah Lysann B., Mario H., und Rene M. als Sieger des Rätsels. Sie gewannen Jeweils einen von 3 wertvollen Gutscheinen im Gesamtwert von 50 €.



Zwischenzeitlich köpfte Steve W. unser Prahsenschwein. Immerhin 184,55 DM waren drin. Danny B. schätze dabei am besten und erhielt das erste EURO-STARTERKIT(20 Dm)in Sayda. Nachdem dann die letzten Lose veräusert waren, konnte auch Raykos Tombola staretn. Jedes Fanclubmitglied erhielt ein charakteristisches Präsent für eines seiner Lose. Dabei wurden einige typische Merkmale auf den Arm genommen. Ausserdem wartete auf jeden ein grosses Überraschungsfoto. Ein paar waren etwas harmloser als andere (Marco L., Mario H., Rene G.)Ein Bild übertraf natürlich alles: Etna beim Busengrabschen!!! ( Das arme Mädchen war immerhin 13 ;-))Auch die anderen Preise wie Reinigungsmittel, Alk und Kulis kamen gut an.

Im Anschluss machte Eumel den Weihnachtsmann. Phantasie und Fingerspitzengefühl waren dabei erforderlich um mit einer Hand die 10 Dinge in eine Tasche zu ertasten. Rene M., Steve W., Jörg G., Danny B., Maik E., und Mario H. gaben ihr bestes. Es zeigte sich jedoch das es garnicht so einfach ist. Maximal 2 Sachen wurden erkannt. Trotzdem erhielt jeder ein Geschenk. Für unseren Boss gab es dann einen praktischen Test. Frisch verliebt sollte er ein Kondom über eine Gurke ziehen , ein zweites aufblasen und ein drittes hoffentlich! benutzen. Für unsere schlauen Mitglieder (Albrecht R., Peter C., Alexander H.)stand natürlich eine dem Wissen entprechende Aufgabe auf dem Programm. Begriffe des Wahnsinns( wahllos aneinandergereihte Buchstaben ergaben dabei ein Wort), sollten eindeutig, einleuchtend und einfach erläudert werden. Man muss die 3 Einsteins wirklich zu Ihrer Phantasie beglückwünschen. Alle Wörter wurde sinn(los)voll erklärt. Mario H. erhielt dann für seine aussergewüöhnlichen Leistungen bei Zelten den Pokal als "Zelthirsch" des Jahres. Kyra W. wurde während der Auszeichnung aus irgendwelchen Gründen immer leiser ?! ;-)

Für Rayko R. gab es nach dem riesen Handy im Vorjahr ein grossen Handyaufsteller mit Anleitung. Alle stimmten bei der Übergabe mit in den Handy-Chor ein. Auf Marco L., der den Weihnachtsmann super vertrat wartete zum Schluß erstmal ein Kostprobe Goldkrone. Danach zitierte er mit spitzer Zunge aus dem Fussballleben. Dann wurden endlich die Geschenke ausgepackt: eine schöne Fanclub Tasse und ein paar kleine Überraschungen wartete auf jeden. Im Anschluß stürmten wir nochmal das Buffet. Ronald sorgte dafür, das die Tanzfläche nicht leer blieb. Als Häöhepunkt sang Maik E. mit voller Hingabe Live und in Farbe. In den Morgenstunden verliesen dann die Helden den Club. Am Sonnatvormittag startete dann eine Aufräumaktion bzw. ein Frühschoppen mit anschliesenden gemeinsamen Mittagessen. Wiedereinmal war unsere Fanclub-Weihnachtsfeier , die allen gefallen hat, ein würdiger Abschluss im Fanclubjahr.



 

Aktuelle Berichte der Startseite