Bild des Monats - Dezember 2019

Fanclub Adventskalender 2019  

Homepage-News

20.11.2019
Kegelbericht und Bilder online
09.11.2019
Bild des Monats November online

neuste Gästebucheinträge:

  • Teufelskerle
    Hallo Saydaerraner !
    Herzlichen dank für eure Warmen worte zu unserem Jubiläum. Die Taschen sind gepackt,die Halstücher und
    Fahne(n) gebügelt. Natürlich ist
    Samstag, 26. September 2015

     

  • Schmidtl
    Hallo Saydaer,
    in wenigen Tagen startet ihr zu eurer 20-jährigen Jubiläumstour nach Malle. Dafür wünschen wir euch viel Sapß und Freude. Bitte denkt immer an die o
    Sonntag, 10. Mai 2015

     

  • Finsch
    Hey Saydaer Dynamos,
    meine Glückwünsche zum 20jährigen!!!
    Ich konnte in dem ein oder anderen Jahr an euren sehr sorgfältig geplanten Events teilnehmen und ein
    Montag, 09. Februar 2015

     

DER MÄNNERTAG, selten war das Wetter besser als im Jahr 2019.
Kurze Hosen und T-Shirt, ne Fluppe in der Gusche und eh kühles Flaschel Bier in der Hand.
Sayda, 30.05.2019 9:30 Uhr irgendwo in Sayda.
Auf geht’s auf den Spuren des Saydaer Malerweges. Org-Leiter Rayko hatte sich ins Zeug gelegt und „Rund um Sayda“ eine schöne Strecke herausgesucht. Kaum hatte Swen eine Runde gegeben, gings zum Eröffnungsbild des Saydaer Malerweges ans Hospital. Der DDR-Kameraständer tat seine Schuldigkeit und sollte uns noch einige Male ablichten helfen. Nachdem das Startbild geschossen war, packte Webi Marco die Kamera und den „Ständer“ wieder schön zusammen. Nur 15 Meter weiter musste er das Teil wieder auspacken. Am Friedhof stand schon das zweite Ding mit künstlerischem Erguss. Schnell davor wieder niedergehockt und weiter zum ehemaligen Lokschuppen. Mit dabei de „Bassboxe“ von Max auf dem „Belli“ von Joni.
Auf Bild 3 erschreckte uns...

...eine Wanderratte so, dass wir zum Zeitpunkt wo das Vögelchen kam nicht 100% anwesend waren.
Weiter gings in den dunklen Wald, an eine Stelle wo jeder von uns früher den ein oder anderen Staudamm gebaut hatte. Die sogenannte „Quelle“ auf dem Weg zum kleinen Vorwerk war auf Grund von Sturmschäden etwas verwüstet und da wurde schnell ein „Subbotnik“ eingeschoben. Viele Hände schnelles Ende und schon sah es um den Staudamm nicht mehr ganz so schlimm aus! Das Bild 4 am Staudamm war auch schnell gemacht und weiter gings in Richtung Abhörstation.
Am kleinen Vorwerk nahmen wir nur Bild 5 und kein Bier mit und verschwanden wieder im kühlen Wald.

Begrüßungsbier
Begrüßungsbier
Start zum Malerweg
Start zum Malerweg
Malerweg Bild 2
Malerweg Bild 2
Malerweg Bild 3
Malerweg Bild 3
Malerweg Bild 4
Malerweg Bild 4
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle
Säuberung Quelle

Nächster Anlaufpunkt für die 13 Wandersleute war der Schwemmteich. Einige unserer Lauftruppe waren in ihrer Jugend in dem beliebten Tümpel baden.
Diesmal hielten wir uns neben dem Foto vom Malerwegschild (6) noch zum Fettbemme fressen am idyllischen Überlaufplatz auf. Swen hatte an alles gedacht nur Sascha wollte partout nicht verspachteln.
Weiter gings mit 90er Jahre Mucke, DJ Yannic hatte was für die Alten übrig, zum Großer Vorwerk und weiter zur Kreuztanne. Die Suche nach einem Bild blieb erfolglos und da wurde sich als Entschädigung ein kleiner Happen Kreuztannensteak und ein kühles Fassbier „reingeleiert“.

Malerweg Bild 5
Malerweg Bild 5
am Schwemmteich
am Schwemmteich
Fettbemmen essen
Fettbemmen essen
Malerweg Bild 6
Malerweg Bild 6
an der Kreuztanne
an der Kreuztanne
an der Kreuztanne
an der Kreuztanne
an der Kreuztanne
an der Kreuztanne
an der Kreuztanne
an der Kreuztanne
Limbotanz
Limbotanz
Limbotanz
Limbotanz
Flieg kleiner Adler...
Flieg kleiner Adler...
Händevoll zu tun
Händevoll zu tun
Friedebacherflur
Friedebacherflur
Friedebacherflur
Friedebacherflur
Friedebacherflur
Friedebacherflur
Eigentlich hätte man hier gleich sitzen bleiben können, aber der Terminplan ließ uns keine Ruhe. Stress, Stress, und nochmals Stress. „Durch den tiefen, tiefen Wald und dann übers frisch gemähte Feld wurde schnell ne Runde Limbo getanzt und es ging gen Friedebach. In der Nähe vom Grießbachgut sollte nun Bild 7 unser sein. Leichte Unstimmigkeiten mit dem Fotograf wurden schnell mit einer Geste kundgetan. Da wir schon wieder ne ganze Weile gelaufen waren und die Bierreserven leicht warm waren, ging es zum späten Mittagessen zur „Betty“. Cafe‘ Dahmen hat vor der Haustür auch ein schönes Schild (8) stehen und nachdem wir uns auch dieses von der falschen Seite aus angesehen hatten, gings rein zum Essen.
Auch hier wäre der große Blonde mit dem wenigen Haar am liebsten sitzen geblieben aber Rayko war unerbittlich. WEITER gings nach Hausmannskost und Nassfutter durch Friedebach, „Dreimal hats gekracht“ zur Saydaer Höhe.
Tolle Landschaftaufnahmen konnten an diesem Tag gemacht werden und das ein oder andere Kaltgetränk zeigte auch schon seine Wirkung.

Malerweg Bild 7
Malerweg Bild 7
Malerweg Bild 8
Malerweg Bild 8
DJ Beatboxer
DJ Beatboxer
Banana Sascha
Banana Sascha
Landschaftsbesichtigung
Landschaftsbesichtigung
DJ's of the Belli
DJ's of the Belli
Mit Blick über Sayda wurde dann auf dem höchsten Punkt um die Bergstadt eine ordentliche Rast gemacht.
Da es aber noch zu zeitig für den Endgegner „Ratskeller“ war, ging es „vorbei“ an Bild 9 in Richtung Sportplatz. Die Bilder 10 an Hartmanns-Garage, 11 am Kuhstall und Bild 12 an der Feuerwehr waren schneller im Kasten als Markus S. aus Dresden verjagt worden war.
Vorbei am früheren Endgegner Jugendclub wurde in der Nähe vom ehemaligen Lada-Autohaus Motiv 13 vor die Kamera genommen. Sascha posierte für das „Playgirl“ und über die lange Gasse gings zum weggerissenen E-Hof. Dort konnten wir Bild 14 schießen und an den Gärten vorbei mit Bild 15 am Ärztehaus kaum noch gehen... Immer diese Anstiege, die Wanderfreunde hatten noch nicht genug und am „Ullersberg“ konnten wir uns zum vorletzten Bild (16) aufstellen. #Fastgeschafft.
Vorbei am Möbelbau konnten wir mit dem 17. und letzten Bild unseren HUT ziehen und den Malerweg für diesen Tag abhaken.
Rast Saydaer Höhe
Rast Saydaer Höhe
Malerweg Bild 9
Malerweg Bild 9
Malerweg Bild 10
Malerweg Bild 10
Malerweg Bild 11
Malerweg Bild 11
Malerweg Bild 12
Malerweg Bild 12
Model gesucht
Model gesucht
Malerweg Bild 13
Malerweg Bild 13
Malerweg Bild 14
Malerweg Bild 14
Malerweg Bild 15
Malerweg Bild 15
Malerweg Bild 16
Malerweg Bild 16
Fast geschafft
Fast geschafft
Malerweg Bild 17
Malerweg Bild 17
Nun waren es nur wenige Schritte bis der „alte“ Müllerssohn schon mit dem köstlichen Fassbier lockte. Ein Abendbrot schnell in den Mund gestopft und „zufrieden, ruhig und glücklich“ konnte man sich in die Stuhllehne fallen lassen und den Abend genießen. Jeder war nun seines Glückes Schmied und der Abend endete für die meisten auf dem „Ratskellerbalkon“
beim Endgegner
beim Endgegner
Der Wutbürger
Der Wutbürger
Mann mit Hut
Mann mit Hut
Abschließend einen großen Dank an die Organisatoren des Männertags und die Schirmherren des Sayda Malerweges - uns hat es gefallen!

Unsere Termine:

Sa 14.12.2019 18:00 - 23:59
FC Weihnachtsfeier
Mo 23.12.2019 20:00 - 23:00
Hutzenabend
Fr 27.12.2019 19:30 - 22:00
21. Richter Hallenturnier
Sa 04.01.2020 18:30 -
Bowlingabend für Alle
Sa 01.02.2020 10:00 - 18:00
Tagesausfahrt 25 Jahre FC

Urlaubsfotos 2019 gesucht!

24 Jahre Fanclub:

Weihfeier2017budda
Impressionen seit 1995 !

Dynamo-News:

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

FC-Seite durchsuchen:

Fanclubtermine 2018 durchsuchen:

FC-Mitglieder Anmeldung