Bild des Monats - Juli 2019

10 Jahre Gedenken an Philipp 

Homepage-News

26.06.2019
FC Bauarbeiten Bericht online
06.06.2019
Männertagbericht und Bilder online

neuste Gästebucheinträge:

  • Teufelskerle
    Hallo Saydaerraner !
    Herzlichen dank für eure Warmen worte zu unserem Jubiläum. Die Taschen sind gepackt,die Halstücher und
    Fahne(n) gebügelt. Natürlich ist
    Samstag, 26. September 2015

     

  • Schmidtl
    Hallo Saydaer,
    in wenigen Tagen startet ihr zu eurer 20-jährigen Jubiläumstour nach Malle. Dafür wünschen wir euch viel Sapß und Freude. Bitte denkt immer an die o
    Sonntag, 10. Mai 2015

     

  • Finsch
    Hey Saydaer Dynamos,
    meine Glückwünsche zum 20jährigen!!!
    Ich konnte in dem ein oder anderen Jahr an euren sehr sorgfältig geplanten Events teilnehmen und ein
    Montag, 09. Februar 2015

     

[ML] Bereits zum 12. Mal organisierte der Dynamo Fanclub Sayda die Stadtmeisterschaft im elektronischen Dart in Sayda.
Unser Verein nimmt traditionell immer mit einigen Startern teil und versucht die „Krone“ in den FC zu holen.
Bisher war das schon 6 Mal dem „Henker“ gelungen, aber in diesem Jahr konnte ein neues FC-Mitglied auf dem Thron Platz nehmen.
Wer das war und wie weit die anderen acht Spieler gekommen sind erfahrt ihr im Bericht von Turnierleiter Eumel.
Gegen 17:15 Uhr waren auch den wenigen Neulingen im Turnier, welches mit 28 Personen als „ausverkauft“ galt, die Regeln erklärt. Die meisten der Darter verstehen den Ablauf eh nicht richtig, egal, der große Blonde wird uns schon sagen wenn wir dran sind…
... Nach der Vorrunde, die in vier Gruppen a 7 Spieler vollzogen wird, war mit Billy nur ein Mitglied im Kampf um den Titel ausgeschieden.

Vorjahreszweiter Swen hatte seine Gruppe (4) genau wie Mario „The Henker“ (1) mit je 5 von 6 möglichen Siegen sogar gewonnen.

Die anderen sechs Spieler mussten in die Hoffnungsrunde.
Im Duell 3. Platzierter gegen 6. Platzierter und 4. Platzierter gegen 5. Platzierter wurden in acht Duellen noch acht weitere Achtelfinalstarter gesucht. Als erstes schaffte es „Pit“, der in der Vorrunde gerade so mit zwei mickrigen Siegen nicht als Letzter in der Vorrundengruppe ins Achtelfinale kam. Er besiegte mit 2:0 den Müllex aus Friedebach.
Im ersten FC-Duell Eumel vs. Big Boss Rene konnte sich der aktuelle Vereinschef 2:1 gegen den früheren Vereinschef durchsetzen.
Im zweiten internen Duell warf Lucas „9 ¾“ genannt den Vizechef des FC Maik aus der Siegerrunde.
Als letzter schaffte Porsti mit einem 2:0 Sieg über Nico den Einzug unter die letzten 16 Teilnehmer.

Kinderturnier
Kinderturnier
Kinderturnier
Kinderturnier
Kinderturnier
Kinderturnier
Turniervorbereitung
Turniervorbereitung
Turniervorbereitung
Turniervorbereitung
Turniervorbereitung
Turniervorbereitung
Kleine Helfer
Kleine Helfer
Zeitverdreib
Zeitverdreib
im Turnier
im Turnier


Da Auslosungen nicht nur beim DFB-Pokal laaaaang dauern können, wurde vor einigen Jahren das Computerlos eingeführt. Nicht manipulierbar und fast immer gerecht zieht die Software die Gegner. Verschwörungstheorien können zwar auch lauthals geäußert werden, sind aber bisher vom Kampfgericht immer sofort abgelehnt worden.
So traf es im Achtelfinale Eumel, der gegen seinen FC-Kumpel Lucas „9 ¾“ mit 1:2 ausscheiden musste. Marco hatte zwischenzeitlich sogar 1:0 in den zwei nötigen Gewinnsätzen geführt.
Pit hielt sich schadlos und konnte nach dem Dämpfer in der Vorrunde immer besser werfen und besiegte Kevin, den JVS Chef, mit 2:0 deutlich.
Auch der Turniermitfavorit Henker konnte die nächste Hürde überspringen und besiegte Neueinsteiger Sven Fid’l knapp mit 2:1.
Im nächsten FC-Vergleich duellierten sich Swen und Porsti. In einem knappen Wettkampf schied der Dritte von 2017 Lukas gegen den noch Vizestadtmeister aus dem vergangenen Jahr Swen mit 1:2 aus.
So blieben im Viertelfinale vier FC-Spieler übrig.
Der angesprochen Softwarebug bescherte bei der folgenden Auslosung das Duell Henker vs. Pit. Gefühlt sind beide im „Ausmachen“ des 301-Abwärts-Spiels gleich stark im „Ausmachen“. Diesmal konnte Pit, dessen beste Platzierung bisher Rang 5 im Jahr 2015 war, den Rekordturniersieger Henker mit 2:0 aus dem Turnier werfen.
Swen‘s Auftritt im Viertelfinale wurde dagegen zum Vergessen. Er unterlag dem Überraschungsspieler des Turnier, Brauni aus Friedebach deutlich mit 2:0.
So konnte nur noch "9 ¾" in seinem Spiel als zweiter FC-Darter in die Runde der letzten vier einziehen. Mit 1:2 besiegte er seinen Trainingspartner Andi, nachdem Lucas schon wieder mit 0:1 in Rückstand lag.

im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier
im Turnier

Das Halbfinallos beschert zum Glück in diesem Jahr kein FC-Duell. Gut - so konnten es theoretisch beide FC-Darter ins Finale schaffen, schlecht, der FC hätte auch zum vierten Mal in 12 Jahren ohne Finalteilnehmer dastehen können. Es kam aber traumhaft für die schwarz/gelben „Pfeilevergewaltiger“. Pit fertigte EX FC-Mitglied Jörg mit 2:0 ab und zog erstmals bei seiner sechsten Turnierteilnahme ins Finale ein.
Lucas alias 9 ¾ bekam den Überraschungsgegner Brauni vor die Brust. Erneut ging Lucas mit 0:1 in Rückstand. In zahlreichen anderen Jahren hätte er vor Nervosität das Finalticket nicht lösen können, aber in diesem Jahr lief fast alles und er drehte das Spiel, glich erst zum 1:1 aus und gewann dann den Entscheidungssatz zur Freunde seiner FC Mitspieler.
Bevor wir übers Finale berichten, wollen wir schauen was die anderen FC-Spieler im Turnier noch geschafft haben.
- Etna spielte wie Big Boss Rene im Turnier um Platz 23-28. Er wurde am Ende 26. und Rene kam auf Rang 25. ein.
- Billy kam am Ende ins Turnier 17-22 und konnte dort Rang 21 „feiern“.
- Porsti gewann im Spiel um Platz 15 2:0 gegen Ex Turniersieger Pflugi und war nicht ganz mit seiner Leistung oder dem Wetter zufrieden. Unter anderem verlor er in den Platzierungsspielen auch noch gegen Chef Eumel und wollte seine Pfeile schon „rauchen“ gehen. „Kopf hoch Lukas, da ist schon ein gewisses Niveau da“.
- Angesprochener Eumel blieb auch nicht schadlos und wurde nach Platz 3 letztes Jahr nur 12.
- Swen machte es etwas besser und gewann in der 4. Phase des Turniers ein wichtiges Spiel und wurde immerhin 7.
- Mario „Henker“ Hanke gewann beide Spiele nach seinem Viertelfinalaus und konnte mit Rang 5 am Ende leben und eine Urkunde mit nach Hause nehmen.

im Turnier
im Turnier
Statistikschau
Statistikschau
Halbfinalsieger
Halbfinalsieger
Halbfinalsieger
Halbfinalsieger


Im Finale standen sich also mit Lucas und Pit zwei FC-Darter gegenüber.
Alle Spieler hatten sich um Scheibe 1 versammelt und sahen wie Pit Satz 1 gewinnen konnte. Lucas ließ sich aber nicht lumpen und konnte zum vierten Mal in Folge den Rückstand ausgleichen.
Im Entscheidungssatz hatte er aber diesmal die Rechnung ohne den Wirt gemacht und Pit führte von Anfang an. Er machte im letzten Spiel des Tages auch souverän mit einem einfachen „20 Punkte Wurf“ aus.
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Finale
Zahlreiche Gratulanten begleiteten Pit zur Siegerehrung und dem erstmaligen Entgegennehmen des Turnier- und des Wanderpokals aus den Händen von Bürgermeister Volker Krönert.

Lucas war mit seiner Leistung trotzdem zufrieden und nimmt nun in den kommenden Jahren nach zwei Finalniederlagen (2008 und 2019), wie alle anderen Dauerteilnehmer auch, Anlauf im Kampf: „Ruhm und Ehre an der elektronischen Dartscheibe!

Finale
Finale
Finale
Finale
Sieger Pit
Sieger Pit
Sieger Pit
Sieger Pit
Preise
Preise
Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung
5. Platz Henker
5. Platz Henker
2. Platz Lucas
2. Platz Lucas
1. Platz Pit
1. Platz Pit
1. Platz Pit
1. Platz Pit
Best Five
Best Five
FC-Team
FC-Team


Unsere Termine:

Fr 23.08.2019 17:30 - 22:00
Fußballstadtmeisterschaft
Fr 23.08.2019 20:00 -
Ausschank Bergfestdisco
Sa 24.08.2019 19:00 -
Bergfesttanzabend mit den TK aus DD
Sa 14.12.2019 18:00 - 23:59
voraus. FC Weihnachtsfeier
Mo 23.12.2019 20:00 - 23:00
Hutzenabend

Urlaubsfotos 2019 gesucht!

24 Jahre Fanclub:

Sumopaar
Impressionen seit 1995 !

Dynamo-News:

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

FC-Seite durchsuchen:

Fanclubtermine 2018 durchsuchen:

FC-Mitglieder Anmeldung