Bild des Monats - Januar 2018

Prominente an Weihnachten zu Gast

Homepage-News

17.12.2017
Weihnachtsgruss eingefügt
15.12.2017
Joomla! update auf 3.8.3
04.12.2017
Holzaktion Bilder Online

neuste Gästebucheinträge:

  • Teufelskerle
    Hallo Saydaerraner !
    Herzlichen dank für eure Warmen worte zu unserem Jubiläum. Die Taschen sind gepackt,die Halstücher und
    Fahne(n) gebügelt. Natürlich ist
    Samstag, 26. September 2015

     

  • Schmidtl
    Hallo Saydaer,
    in wenigen Tagen startet ihr zu eurer 20-jährigen Jubiläumstour nach Malle. Dafür wünschen wir euch viel Sapß und Freude. Bitte denkt immer an die o
    Sonntag, 10. Mai 2015

     

  • Finsch
    Hey Saydaer Dynamos,
    meine Glückwünsche zum 20jährigen!!!
    Ich konnte in dem ein oder anderen Jahr an euren sehr sorgfältig geplanten Events teilnehmen und ein
    Montag, 09. Februar 2015

     

Besucherzähler:

Heute 0

Gestern 21

Woche 70

Monat 568

Insgesamt 85961

Fanclub Teufelskerle:

Zuschauercounter:

Karten Vorverkaufsinfo im R-H-S
Eine Titelverteidigung bei der Volleyball-Stadtmeisterschaft ist seit 2004 (Abteilung Fußball) keinem Team gelungen.
2017 konnte der Dynamo Fanclub nach 2016 diesen Triumpf wiederholen.
In einem Turnier mit fünf Teams setzte sich der Fanclub am Ende knapp aber verdient an die Spitze der Tabelle.
Im ersten Spiel stand unser Team dem „Club 2nd Generation“ gegenüber. Beide Sätze konnten in diesem Match sicher gewonnen werden. Nach einigen Aufgabenserien und gutem Angriffsspiel war die junge, athletische und fußballgeprägte gegnerische Mannschaft mit jeweils 25:16 besiegt.
Im zweiten Match kam  ...

Im zweiten Match kam es dann zum Treffen mit dem ehemaligen Stadtmeister, die „5 lustigen 6“.
Beide Teams traten zwar nicht in der Aufstellung aus den 2000er Jahren an, aber verlieren will man so eine Partie ja trotzdem nicht. Überraschend deutlich konnte das FC-Team beide Sätze gewinnen und seine Leistung nochmal etwas steigern.

Mit 4:0 Sätzen war man schon Tabellenführer und nun konnte nur ein Stromausfall in der Oberschulturnhalle Sayda das Team noch vor dem Titel bewahren, zumindestens hätte man dies denken können.

Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Spiel gg. 2nd Generation
Pausengespräche
Pausengespräche
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6


Der dritte Gegner die „Abteilung Volkssport Volleyball“ wurde in den letzten Jahren eigentlich immer besiegt. In diesem Jahr gab es eine ordentliche „in die Fresse“.
Angabenfehler, Stellfehler und einige Netzangriffe ließen nie Spielfreude aufkommen. Nun rissen die Volkssportler keine Bäume aus, aber ihr sicherer und sauberer Volleyball reichte aus um in beiden Sätzen den FC verdient mit 25:23 und 25:21 zu besiegen. Immerhin konnte das FC-Team wenigsten viele „kleine“ Punkte in den Sätzen machen, was sich später noch auszahlen sollte.
Die Euphorie war etwas verschwunden und allen 8 Spielern war klar, dass man nun im letzten Spiel alle beiden Sätze gewinnen musste um noch eine Chance auf die Titelverteidigung zu haben.
Der vierte Gegner „6 außer Rand und Band“ (Sieger 2010) war mit 6:0 Sätzen nämlich verlustpunktfrei und konnte das Turnier mit nur einem Satz oder vielen kleinen Punkten sicher gewinnen. Fanclubhauptangreifer Danny schwor sein Team nochmal ordentlich ein und er war eventuell der einzige, der vorher glaubte diese Mammutaufgabe zu meistern.

Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
Spiel gg. 5 lustigen 6
FC-Fahne in Beschlag
FC-Fahne in Beschlag
Spiel gg. 6 ausser Rand und Band
Spiel gg. 6 ausser Rand und Band

Im ersten Satz des „Finales“ machte das FC-Team dann alles wieder besser. Die Konzentration stimmte, die Angriffe wurden sauber vorgetragen und der Gegner machte einfache und vermeidbare Fehler. So holte man sich, stets mit einem guten Vorsprung ausgestattet, sicher den ersten Satz mit 25:20. Noch hatte man aber nix erreicht.
 Im zweiten Durchgang ging es enger zu. Bis zum 20. Punkt blieben beide Teams dicht zusammen. Erst in der Schlussphase konnte man vier Punkte in Folge „erschmettern“ und wenig später den ersten Match- und Turnierball gleich verwandeln. Mit einem jubelnden und springenden Kreis feierten die acht Spieler und ihr Betreuer den Titelgewinn. Beide Teams hatten zwar 6:2 Punkte, aber das Fanclubteam hatte über das Turnier acht „kleine“ Punkte mehr gesammelt.

Spiel gg. 6 ausser Rand und Band
Spiel gg. 6 ausser Rand und Band
Spiel gg. 6 ausser Rand und Band
Spiel gg. 6 ausser Rand und Band
Spiel gg. 6 ausser Rand und Band
Spiel gg. 6 ausser Rand und Band

Zur Siegerehrung bekam FC-Mannschaftskapitän „Henker“ von Turnierleiter Volkmar Herklotz den Pokal überreicht. Mit einem ordentlichen Gruppenbild und einigen Bier ging es in einer geselligen Runde mit den anderen Teams bis in die Nacht hinein an die „Auswertung“ des Turniers.
„Sauber Jungs!“

Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung
Siegerehrung

Abschlußtabelle:

Platz Team Punkte Differenz
1. Dynamo Fanclub Sayda 6:2 +47
2. 6 außer Rand und Band 6:2 +39
3. Volkssport Volleyball 5:3 +6
4. die 5 lustige sechs 2:6 -26
5. Club 2nd Generation 1:7 -66


Für den Fanclub spielten:

Matthias Wunderlich, Heinz Braun, Vincent, Niklas Kotte, Danny Braun, Mario Hanke, Lucas Richter, Billy Schurig

 

Fanclubtermine 2018 durchsuchen:

FC-Mitglieder Anmeldung