Bild des Monats - April 2019

Ehrengarde - 50 Jahre DKS - 

Homepage-News

02.04.2019
Bild des Monats erneuert
28.03.2019
Dartbericht und Bilder online
Eulenschießen im Friedebacher „Aue´nland“
[MK] Im Rahmen des 51. Vogelschießens im Saydaer Ortsteil Friedebach lud der ansässige Jugendclub am 09. Juni 2018 anlässlich seines 35. Jubiläums zum Vereinsvogelschießen ein.
Vertreten waren 11 Gruppierungen aus Friedebach, Sayda/Ullersdorf und Voigtsdorf.
Aus den Reihen des Dynamo Fanclub Sayda wurden die Schützen Etna, Zirni und Harald entsandt.
Die Motivation der „FC-Sniper“ hielt sich dabei nicht in Grenzen, denn man wollte schon immer mal wissen, „wie so ein Ding (Armbrust, Anm. d. Autors) funktioniert“.
Nach feierlicher Eröffnung mit "BlaMu" ging es in der Vorrunde zunächst aufs „Federvieh“, wobei bereits nach einer halben Stunde „Streichhölzer-Schnipsen“ ein....

...aufziehendes Gewitter für eine Unterbrechung sorgte. Die Pause wurde durch Doping mit „Zielwasser“ überbrückt und man startete mit zwei satten Treffern in die zweite Runde. Diese bescherten uns den 6. Startplatz in der Endrunde.
Dort ging es dann auf die kleinere Eule, welche rückstandslos vom Stamm entfernt werden musste. Dies gestaltete sich als schwierig, da das Schießgerät nun häufiger nachgespannt werden musste und die wechselnden Windverhältnisse auch ihren Beitrag leisteten.
So wurde das Zielen zur Lotterie und so mancher, gut gemeinter Ratschlag („Du musst auf den Habicht über der Saydaer Höhe zielen!“) endete als „Verrecker“ zumindest am Stamm unter dem „Eulerich“.
Spaß gemacht hat es trotzdem und man hätte an diesem Tag mit stärkerem Spannzeug auch gleich den Hauptstamm zu Fall bringen können. Erwartungsgemäß setzte sich am Ende das Bataillon der Privilegierten Bürgerschützengilde Sayda 1861/2006 e.V. durch und der Vereinsschützenkönig „Manne N.“ aus Ullersdorf konnte die Überreste der Eule und auch unsere Glückwünsche entgegen nehmen.
 
Etna an der Waffe
Etna an der Waffe
Zirni an der Reihe
Zirni an der Reihe
Marco Tell
Marco Tell
 
Preisvogel
Preisvogel

Bericht: Marco Klemm
Bilder: Diane Ethner